Über uns

Das Projekt Inklusive Bildung Baden-Württemberg bildet in einer 3-jährigen Vollzeit-Qualifizierung Menschen mit einer so genannten geistigen Behinderung zu Bildungsfachkräften aus, damit sie als Expert*innen in eigener Sache an Fach- und Hochschulen unterrichten können. In Seminaren, Vorlesungen, Workshops oder Vorträgen schulen sie (angehende) Lehr-, Fach- und Führungskräfte. Dabei klären sie beispielsweise über die Lebens- und Arbeitssituation von Menschen mit Behinderungen, ihre spezifischen Bedarfe und die Chancen der Inklusion auf. So wird Inklusion nicht nur theoretisch vermittelt, sondern im Vermittlungsprozess direkt erfahrbar.

Das Projekt Inklusive Bildung Baden-Württemberg ist eine Kooperation der Fachschule für Sozialwesen der Johannes-Diakonie Mosbach und des Instituts für Inklusive Bildung in Kiel.

Unterstützt wird das Projekt durch die Dieter Schwarz Stiftung.

Kooperationen-Logo_0.JPG

P1130644_1_1000px.jpg

Hier finden Sie den Flyer des Projekts Inklusive Bildung Baden-Württemberg [PDF].