Neuigkeiten

Großes Interesse beim ersten öffentlichen Vortrag

Das Interesse war groß beim ersten öffentlichen Vortrag der angehenden Bildungsfachkräfte des Projekts Inklusive Bildung Baden-Württemberg an der Heidelberg School of Education.

Öffentlicher Vortrag am 25.7.19 in Heidelberg

Heterogenität im Bildungskontext – Menschen mit Behinderung lehren an Hochschulen

Premiere: Die Teilnehmenden des Projekts „Inklusive Bildung Baden-Württemberg“ halten ihre ersten Vorlesungen

Einen so lang anhaltenden Applaus nach einer Vorlesung erhalten wohl nur die wenigsten Dozent*innen.

Der SWR berichtet über das Projekt

Sechs Menschen, die als geistig behindert gelten, werden in Heidelberg zu Bildungsfachkräften qualifiziert.

Teilnehmende von Inklusive Bildung Baden-Württemberg halten erste Seminare an der PH Heidelberg

Heidelberg. „Ich merke, dass das immer besser zu mir passt“, so Helmuth Pflantzer. „Das“ ist die Qualifizierung zur Bildungsfachkraft beim Projekt „Inklusive Bildung Baden-Württemberg“ der Fachschule für Sozialwesen der Johannes-Diakonie.

Die Landes-Behindertenbeauftragte Stephanie Aeffner besucht das Projekt Inklusive Bildung Baden-Württemberg

Heidelberg. „Mir reicht es nicht, Schrauben zu verpacken – ich kann mehr und möchte mich weiterentwickeln. Außerdem wollte ich schon immer Lehrer werden.